„Danke der Bayerischen Landesstiftung! Wieder erhalten Projekte in Augsburg planungssicher und zielgenau Fördermittel über 1,1 Mio. Euro.“

03.07.2018
Mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Rolf von Hohenau, Präsident des Bundes der Steuerzahler Bayern und Stadträtin Claudia Haselmeier im Stadttheater Augsburg.
Mit Ministerpräsident Dr. Markus Söder, MdL, Rolf von Hohenau, Präsident des Bundes der Steuerzahler Bayern und Stadträtin Claudia Haselmeier im Stadttheater Augsburg.

Die Bayerische Landesstiftung fördert wichtige Baumaßnahmen in Augsburg: über 1,1 Mio. Euro fließen nach Augsburg. „Die Bayerische Landesstiftung leistet mit dieser Förderung einen wichtigen Beitrag zur planungssicheren Finanzierung nachhaltiger Bauvorhaben“, erklärt Augsburgs Abgeordneter Johannes Hintersberger, MdL. 

Wie Hintersberger weiter mitteilte, sind dabei die Diözese Augsburg mit 95.000 Euro für die Generalsanierung des Seniorenheims St. Afra, die Stadt Augsburg mit 20.000 Euro für die Sanierung der Südfassade des „Alten Stadtbades“ in Augsburg bedacht worden. Mit einer Million Euro unterstützt die Landesstiftung die Stadt Augsburg bei der Generalsanierung und Neukonzeption des Stadttheaters.

„Ich freue mich über die Unterstützung von gleich drei wichtigen Projekten in Augsburg“, so Hintersberger weiter. Seit ihrer Gründung im Jahr 1972 hat die Bayerische Landesstiftung über 500 Mio. Euro an Zuschüssen und Darlehen bewilligt und damit rund 8.000 Vorhaben finanziell unterstützt. Der Schwerpunkt der Fördertätigkeit liegt dabei vor allem in der Förderung von baulichen Maßnahmen im sozialen oder kulturellen Bereich.